Dokumentation

Sonne ohne Schatten

(in Produktion)

Jabari und Amani sind Freunde. Ihre Freundschaft ist ungewöhnlich, denn Jarabi ist schwarz und Amani Albina, was in Tansania lebensgefährlich ist. Albinos werden wegen ihrer angeblich übernatürlichen Kräfte verfolgt, verstümmelt und ermordet, ihre Körperteile von traditionellen Medizinmännern in Zaubertränken verwendet. Eine kulturelle Spurensuche über die Bedeutung der Farben weiss und schwarz und ihrer möglichen Auswirkung auf Diskriminierung von Menschen mit der “falschen” Hautfarbe, die bei uns in Österreich beginnt.

Drehbuchkonzept & Regie: Andrea Eidenhammer

Produktionsleitung: Ricardo Castillo Castro

Herstellungsleitung: Stefan Schmid

gefördert durch: Cine Art, Österreichisches Filminstitut